Letzten Samstag wurde in Eglisau zum diesjährigen Rheinschwimmen geladen. Bei sommerlichen Temperaturen durften sich die Schülerinnen und Schüler der lokalen Sekundarschule über Distanzen von 50 bis 250 Metern im Wettschwimmen messen. Die Schwimmerinnen und Schwimmer sorgten für ein Spektakel und lockten die Bevölkerung an den Rhein.

Die Schule organisierte dazu auch noch einen „Zopfzmorge“ und weitere Verpflegungsstände, welche unter anderem vegetarische Burger anboten. Auch ein JZZ-Team war vor Ort und betreute einen Stand mit Schülerinnen, welche sich fleissig im Zellenverkauf übten und das Projekt den Besuchern vorstellten. Denn auch die Sek Eglisau macht mit bei „Jede Zelle zählt“ und realisiert eine Solaranlage und ein begleitendes Bildungsprojekt zu den Themen Klima und Energie. Dabei werden virtuelle Solarzellen verkauft, um den Schülerinnen und Schülern in den Folgejahren Aktivitäten zu den Projektthemen zu ermöglichen.

Zwischenzeitlich lenkte eine Schulband die Aufmerksamkeit vom Rhein ins Festzelt und sorgte für Stimmung. Ranglisten des Wettkampfes im Familienwettschwimmen und Schülerwettschwimmen sind im Internet aufgeschaltet.

Impressionen des Rheinschwimmens in Eglisau