Projektseite 
Zellen kaufen!
News
Medien & Downloads 
Fotos
Solaranlage

Sek UF – Solar druf!

«Solarenergie macht Schule» heisst es nun auch an der Sek UF. Zusammen mit unseren Schülerinnen und Schülern arbeiten wir an unserer gemeinsamen, nachhaltigen Zukunft. Wir freuen uns riesig, dass wir in diesem Schuljahr nebst einem spannenden Bildungsproramm dank einer neuen Solaranlage nun auch unseren eigenen, ökologischen Strom produzieren. Es ist grossartig zu wissen, dass der Strom für unsere Computer, das Licht oder auch die Musik schon bald vom eigenen Dach kommen wird. Damit tragen wir unseren Teil zur Nachhaltigkeit bei. Wir freuen uns auf ein spannendes Projektjahr!

Jacqueline Hodel, Schulleiterin Sekundarschule Unteres Furttal

Unterstützten Sie das JZZ-Projekt Unteres Furttal mit dem Kauf von symbolischen Solarzellen!

Unterstützen Sie unser Schulprojekt und investieren Sie in eine symbolische Zukunftszelle für 40 CHF. Ihre Spende kommt unserem Schul-Projekt zugute. Sie ermöglichen damit die Durchführung der Klima- und Erlebniskampagne für Schüler, die Gründung des Klimarats für Schülerprojekte sowie die Auszeichnung als Klimaschule. Die Produktion von Solarenergie nützt nur etwas, wenn auch die Bereitschaft vorhanden ist, diese zu nutzen. Je mehr Solarenergie nachgefragt wird, desto grösser das Interesse, in diese zukunftsgerichtete, nachhaltige Energiequelle zu investieren.

Lokale Stimmen zum Projekt

«Solarenergie ist ein wichtiger Teil der künftigen Energieproduktion. Nutzen wir doch zuerst einmal die Dächer von Sport- und Industriehallen.»
Thomas Gross, Gemeinderat Otelfingen, Bau- und Bildungsvorstand
«In nachhaltige Energien zu investieren ist langfristig so offensichtlich sinnvoll, dass wir uns schon heute engagieren müssen – auch wenn uns die politischen Voraussetzungen eher fordern als fördern.»
Reto Gross, Sekundarschulpflege UF
«’Jede Zelle zählt‘ in der Sek UF ist doppelt nachhaltig. Die Schüler lernen das Potential der Solarenergie kennen und die Anlage produziert saubere Energie.»
Ueli Sauter, Gemeinderat Dänikon
«Je mehr wir auch in alternative Energien investieren, umso länger können wir auf unserem blauen Planeten leben. Da kann auch die Sek UF nicht abseitsstehen.»
Pierre Matalon, Lehrer