Vegan kochen, selber Gemüse anbauen und zusammen singen. Was nach viel Spass klingt, ist gleichzeitig Lernen fürs Leben. Denn während der Projektwoche in Eglisau haben sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt.

Was bedeutet es eigentlich, nachhaltig zu leben? Und was kann ich, als einzelne Person, für das Klima und die Umwelt tun? Auf diese Fragen haben die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Städtli in Eglisau Antworten gesucht – und gefunden.

Was wir essen hat einen grossen Einfluss. Nicht nur auf unsere Gesundheit, sondern auch auf das Klima. Lokal, saisonal und mehrheitlich pflanzlich – so wäre es optimal. Doch wie funktioniert das? Zwei Projektgruppen wollten es wissen. Eine baute für die Schulküche ein Hochbeet mit Gemüse und Kräutern, die andere kochte die ganze Woche lang rein pflanzlich und setzte sich mit dem veganen Lebensstil auseinander. Gekocht wurde unter anderem Ananasreis mit Kefen und Couscous-Kroketten mit Rosmarin.

Ein weiteres zentrales Thema in Sachen Nachhaltigkeit sind erneuerbare Energien. Eine Gruppe hat sich daher intensiv mit dem Thema Solarenergie beschäftigt und solargespiesene Powerbanks zur Handyladung entwickelt und gebaut. Als Selbsterfahrungsexperiment verzichteten die Schülerinnen und Schüler zusätzlich 48 Stunden auf ihr Handy. Eine ungewohnte Erfahrung für viele.

Selbstkritische Gedanken zu unserem Lebensstil und den Auswirkungen unseres Verhaltens waren auch Thema eines weiteren Workshops. Und ganz praktisch unterwegs war die Gruppe, die eine Aktion gegen Littering in Eglisau realisierte.

Gemeinsam etwas bewegen, inspirieren und mit Energie umsetzen. Eine Woche lang war eine Gruppe nur mit eigener Muskelkraft unterwegs, eine andere hat den Film «Tomorrow» als als Inspirationsquelle für Bewegung, Text und Musik genutzt und unter freiem Himmel übernachtet.

Selbst aktiv werden, den Horizont erweitern und neue Dinge lernen: Was mit viel Spass verbunden war, hat sicherlich auch eine bleibende Wirkung hinterlassen. Denn nachhaltig leben hat nicht viel mit Verzicht, sondern viel mehr mit Kreativität und Eigeninitiative zu tun.

Impressionen der Projektwoche in Eglisau

  • Gemeinsam singen bei der Projektwoche in Eglisau.